Nutzen

  • Kommunizieren des Gesundheitsförderungsgedankens

  • Bildung eines gesundheitsfördernden Bewusstseins

  • Ausweitung der Erfahrungswerte durch vielseitige Projektarbeit, Nutzung des vorhandenen, interdisziplinären Know-Hows, Kompetenzsteigerung, usw.

  • Bündelung knapper Ressourcen

  • Reduktion des Aufwands durch Literatur- und Projektdatenbanken und Beratungs-und Austauschmöglichkeiten

  • Transfer zwischen Forschung und Praxis

  • Verbreitung von „Models of Good Practice“

  • Gegenseitige Bestärkung